So laden Sie den Google Chrome-Browser herunter und installieren ihn

So laden Sie den Google Chrome-Browser herunter und installieren ihn

 Google Chrome ist der moderne Desktop-Browser Nummer eins. Es hat die höchste Anzahl von Nutzern/Marktanteilen. Im Vergleich dazu kontrollieren Konkurrenten wie Firefox und Opera nur einen kleinen Teil des Browsermarktes. 

Trotz der Popularität von Google Chrome ist es unter Windows oder macOS nicht vorinstalliert. Beide Betriebssysteme haben ihre eigenen Standardbrowser. Der Browser ist jedoch für Windows, macOS und Linux verfügbar. Benutzer können es einfach kostenlos installieren.

Google Chrome-Browser

Laden Sie den Google Chrome-Browser herunter

Um Google Chrome herunterzuladen, müssen Sie einen Browser verwenden. Sowohl Windows 10 als auch macOS werden mit einem Standardbrowser geliefert, mit dem Sie Chrome herunterladen können.

Unter Windows 10,

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge.
  2. Besuchen Sie die Chrome-Downloadseite .
  3. Klicken Sie auf Chrome herunterladen.
  4. Sobald die Datei heruntergeladen wurde, führen Sie sie aus.
  5. Das Installationsprogramm lädt weitere Dateien herunter und installiert den Browser.

Unter macOS,

  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Besuchen Sie die Chrome-Downloadseite .
  3. Klicken Sie auf Chrome herunterladen.
  4. Wählen Sie den Prozessor aus , den Ihr Mac hat, dh Intel oder M1.
  5. Sobald die Datei heruntergeladen wurde, öffnen Sie sie.
  6. Chrome wird installiert (erteilen Sie ihm im weiteren Verlauf zusätzliche Berechtigungen).

Google Chrome als Standardbrowser festlegen

Wenn Sie Google Chrome als Standardbrowser verwenden möchten, müssen Sie den Standardbrowser auf Ihrem Desktop ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie Chrome richtig installiert haben, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus.

Unter Windows 10;

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen mit der Tastenkombination Win+I.
  2. Gehen Sie zu Apps.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Standard-Apps aus.
  4. Klicken Sie auf die Standardbrowser-Schaltfläche.
  5. Wählen Sie Chrome aus.

Unter macOS;

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  2. Gehen Sie zu Allgemein.
  3. Öffnen Sie das Dropdown-Menü Standard-Webbrowser.
  4. Wählen Sie Google Chrome aus.

Richten Sie Google Chrome für die Verwendung ein

Google Chrome kann sofort nach der Installation zum Surfen verwendet werden. Es müssen keine weiteren Änderungen vorgenommen werden. Das Festlegen des Browsers als Standardbrowser ist optional und wird nur aus praktischen Gründen vorgenommen. 

Wenn Sie Google Chrome zum ersten Mal öffnen, werden Sie aufgefordert, sich mit einem Google-Konto anzumelden. Auf diese Weise können Sie Ihre Informationen wie Formulardaten, Verlauf, Lesezeichen, Erweiterungen usw. mit allen anderen Instanzen von Chrome synchronisieren, die auf Ihren anderen Computern installiert sind. Es ermöglicht Ihnen auch, Links von einem Browser zu einem anderen zu senden, zB von Chrome, das auf einem Windows-PC installiert ist, zu Chrome, das auf einem Mac installiert ist.

Sie können die Anmeldung überspringen und Google Chrome ohne Konto verwenden. 

Veröffentlichungskanäle von Google Chrome

Wenn Benutzer Google Chrome herunterladen, laden sie die Haupt-/stabile Version herunter. Chrome hat zwei weitere Versionen, die Benutzer herunterladen können. Dies sind experimentelle oder Beta-Versionen, die der Haupt-/Stable-Version einige Versionen voraus sind.

  • Google Chrome Beta: Sie können die Beta-Version von Chrome hier für Windows und hier für macOS herunterladen .
  • Google Chromium: Sie können Chromium hier herunterladen .
  • Google Chrome Canary: Diese Version wird nicht für die Verwendung empfohlen, da sie nächtliche Builds bietet. Sie können sie jedoch trotzdem installieren, wenn Sie möchten. Hier herunterladen.

Google Chrome aktualisieren

Google Chrome sucht regelmäßig nach Updates und lädt diese herunter. Sie können jedoch jederzeit manuell nach einem Update suchen.

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Weitere Optionen ( Schaltfläche mit drei Punkten).
  3. Gehen Sie zu Hilfe>Über Google Chrome.
  4. Warten Sie auf der Info-Seite , bis Chrome nach Updates sucht.
  5. Wenn ein Update verfügbar ist, wird es heruntergeladen.
  6. Starten Sie den Browser neu , um das Update zu installieren.

Überprüfen Sie die Google Chrome-Version

Um die Google Chrome-Version zu überprüfen;

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Weitere Optionen ( Schaltfläche mit drei Punkten).
  3. Gehen Sie zu Hilfe>Über Google Chrome.
  4. Die Versionsnummer wird oben angezeigt.

Google Chrome-Funktionen

Google Chrome ist nicht der erste Browser, der Tabbed Browsing einführt. Viele Browser haben Tabbed-Browsing, aber Chrome war anfangs in der Lage, es außergewöhnlich gut zu verwalten, da jede Registerkarte als eigener Prozess in einer Sandbox gespeichert war. Neben einem besseren, optimierten Surfen bietet Chrome die folgenden Funktionen;

  • Profile : Benutzer können mehrere Chrome-Profile erstellen. Jedes Profil ist mit seinen eigenen Benutzerdaten vom anderen getrennt.
  • Erweiterungen: Der Chrome Web Store verfügt über eine ziemlich große Bibliothek mit Erweiterungen , die Sie installieren können, um die Funktionsweise des Browsers und zusätzliche Funktionen zu ändern.
  • Integrierter Schutz: Chrome warnt Benutzer, wenn sie eine Website besuchen, die nicht sicher ist, dafür bekannt ist, schädliche Inhalte zu verbreiten oder potenziell gefährlich ist. Es warnt Benutzer auch, wenn eine Datei, die sie herunterladen, gefährlich sein könnte. 
  • Download-Manager: Chrome verfügt über einen Standard-Download-Manager, der Downloads anhalten und fortsetzen kann. 
  • Casting: Google Chrome ist so konzipiert, dass es mit Google Chromecast funktioniert. Wenn Sie ein Chromecast-Gerät besitzen, können Sie es über den Browser streamen, ohne zusätzliche Erweiterungen zu installieren. 
  • Tab-Gruppierung: Benutzer können Gruppen von Tabs erstellen, die sie in einem Fenster geöffnet haben, um alles organisiert zu halten.
  • Fenster benennen : Benutzer können Chrome-Fenstern individuelle Namen geben, die die Identifizierung eines Fensters in der Multitasking-Ansicht eines Desktop-Betriebssystems erleichtern.
  • Mobile Versionen : Google Chrome bietet funktionale und funktionsreiche mobile Versionen. Chrome Mobile ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar und verfügt über viele der gleichen Funktionen wie sein Desktop-Pendant.

Google Chrome-Mangel

Google Chrome ist ein beliebter Browser, aber im Laufe der Zeit hat er begonnen, immer mehr RAM zu verbrauchen. Früher waren die Systemressourcen gering, was sich jedoch im Laufe der Jahre geändert hat. Wenn Sie zu viele Registerkarten und Fenster geöffnet haben, kann der Browser hängen bleiben, den Rest Ihres Systems verlangsamen und sogar abstürzen.

Abschluss

Chrome ist aufgrund der Engine, auf der es aufbaut, ein großartiger Browser. Dies macht den Browser so schnell und in der Lage, komplexe Browser-Apps zu verarbeiten. Viele moderne Browser wie Safari, Edge und Opera verwenden aufgrund ihrer Geschwindigkeit und Effizienz dieselbe Engine . Der Browser hat seine Unzulänglichkeiten, aber es gibt nichts anderes, was ihm trotzen kann. 

Post a Comment

0 Comments