So verschieben Sie das Startmenü unter Windows 11 nach links

So verschieben Sie das Startmenü unter Windows 11 nach links

Microsoft hat nicht aufgehört, mit dem Startmenü zu experimentieren. Die Windows 11-Vorschau , die derzeit auf den Entwickler- und Beta-Build-Kanälen verfügbar ist, bietet ein brandneues Startmenü.


Startmenü unter Windows 11


Bemerkenswerte Änderungen am Startmenü unter Windows 11 sind:
  1. Linke Schaltflächenleiste entfernt und nach unten verschoben
  2. Kacheln und App-Gruppen entfernt
  3. Start-Button wurde bei anderen System-Apps in die Mitte der Taskleiste verschoben

Verschieben Sie das Startmenü unter Windows 11 nach links

Die neue Position des Startmenüs ist nicht schlecht. Es fügt der Taskleiste und dem Betriebssystem als Ganzes eine Art "macOS-Dock" -Look hinzu. Es sieht gut aus, aber es ist nicht das, was die Leute gewohnt sind. Zum Glück hat Microsoft es unglaublich einfach gemacht, das Startmenü wieder an den linken Rand der Taskleiste zu verschieben.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Taskleisteneinstellungen aus dem Kontextmenü.
  2. Erweitern Sie Taskleistenverhalten.
  3. Öffnen Sie das Dropdown-Menü neben Taskleistenausrichtung und wählen Sie Links.
  4. Die Start-Schaltfläche, das Startmenü und die Gruppe der angehefteten Apps werden alle nach links verschoben.


Holen Sie sich das Startmenü von Windows 10 unter Windows 11


Wem das neue Startmenü nicht gefällt, der hat wenig Ausweg. Es gab einen Registry-Hack, der es Benutzern ermöglichte, das Windows 10-Startmenü unter Windows 11 zu erhalten, aber es wurde von Microsoft in einem Update auf Windows 11 schnell entfernt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es in der stabilen Version von Windows 11 wieder hinzugefügt wird.

Das neue Startmenü unter Windows 11 unterscheidet sich darin, dass es keine Kacheln mehr hat, aber in vielerlei Hinsicht dem Startmenü unter Windows 10 entspricht . Es gibt UI-Änderungen, zB die Position der Power- und Settings-Schaltfläche und wie zuletzt aufgerufene Apps angezeigt werden, aber es ist keine so große Änderung.

Das einzig Enttäuschende am neuen Startmenü unter Windows 11 ist, dass angeheftete Apps jetzt viel weniger Platz haben. Sie laufen über, wenn Sie zu viele von ihnen anheften und Sie nach unten scrollen müssen, um darauf zuzugreifen. Es verfehlt den Zweck, den Kacheln im Startmenü unter Windows 10 so gut erfüllt haben.

Abschluss


Das neue Startmenü ist anders, aber wir glauben nicht, dass es so schlecht ankommt wie der Windows 8-Startbildschirm . Microsoft hat mit der Gestaltung des Windows 10-Startmenüs einige Grundlagen für die neue Benutzeroberfläche gelegt. Das heißt, wenn Sie es nicht mögen, werden zweifellos Apps von Drittanbietern entwickelt, um das Problem zu beheben.

Post a Comment

0 Comments